2015 / 16 Wolfgang Richter, Trittau
2016 Galerie Achtzig, Berlin
2017 Wolfgang Richter, Trittau
2017 Bismarckstiftung, Friedrichsruh
2018 ConceptPeople, Hamburg
2018 stormart, Künstlermesse, Bad Oldesloe

EINLADUNG zu der Gemeinschaftsausstellung

GESCHICHTEN
GESICHTER
GEDANKEN

 

Claudia Koopmann
Karin Tillmanns
Janis Walzel

Vernissage
Sonntag, 14. Mai 2017, 15 Uhr
Dazu spielt für uns Stefan Rother auf seiner klassischen Gitarre

Otto von Bismarck Stiftung
Am Bahnhof 2
21521 Friedrichsruh

Die Ausstellung ist zu sehen bis 11. Juni 2017.
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10:00-18:00 Uhr

pdfEinladung zum Download

GeschichtenGesichterGedanken koopmannClaudia Koopmann

„Mare Frisicum“
80 x 100 cm
Öl auf Leinwand

1963 geb. in Alpen-Veen/Niederrhein
www.claudia-koopmann.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach einer soliden Ausbildung in der Tradition der Hamburger Impressionisten bei Jörn Wessel und anderen Techniken, wie die Theatermalerei bei Henning Sominka am Thalia Theater Hamburg, arbeitet Claudia Koopmann seit 2011 freischaffend in ihrem Atelier in Hamburg-Bergedorf. Mit ihren realitätsnahen Arbeiten möchte die Künstlerin zum Eintauchen in die Schönheit der Natur einladen, aber auch zur Auseinandersetzung mit Umweltproblemen auffordern.


GeschichtenGesichterGedanken Folder tillmannsKarin Tillmanns

„Strong“
80 x 80 cm
Acryl auf Leinwand

1955 geboren in Wuppertal
www.karin-tillmanns.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beruflich als Anwendungsspezialistin für digitale Bildverarbeitung, unter anderem in der Computertomographie, entwickelte sie den Wunsch, Bilder freier und anders zu gestalten.

Ab 1987 ließ sie sich bei verschiedenen Malerinnen ausbilden. (Hella Köcher-Maue, Hamburg; Ulla Schneider, Reinbek). Seit 2009 malt Karin Tillmanns im Atelier von Anja Witt in Aumühle.

Malen, das bedeutet für mich:
Inneres – Äußeres
Loslassen, zulassen, rauslassen,
spielen, verdrehen, überraschen
und überraschen lassen...


worte 195 Janis WalzelJanis Walzel

„Worte“
80 x 80 cm
Acryl auf Leinwand

1967 geboren in Hamburg
www.janis-art.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach einem Studium der Fächer Kunst, Deutsch und Darstellendes Spiel arbeitet sie als Lehrerin, schreibt Theaterstücke für Kinder und ist in ihrem Atelier in Trittau als Malerin aktiv.

„Ich male, also bin ich... mit Tempo, Zufall und Absicht... Menschen und ihre Momente. Wenn die Linie stimmt und im Bild etwas stört, das Alles zum Leben erweckt, weiß ich, das Bild ist perfekt. Am nächsten Tag stellt sich heraus, ob ich mir das nur eingebildet habe.“


Logo Museum Galerie

Museum für Zeitgenössische Kunst
Hagenauer Str. 7, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg
www.dianaachtzig.de, Mobil:01784482997
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2016 11 11 im spiegel der gegenwartskunst

Am Freitag den 11. November 2016 ist
eine Vernissage um 19 Uhr mit dem Titel:
„Im Spiegel der Gegenwartskunst“

Gruppenausstellung: Ann Kristin Fleischhauer, Sonja Kalb, Walzel, Happich, Schneider, Hermann, Ghajar, G. Von Hirschheydt, Georg F. Matthäus (Leipziger Schule), Jost Heyder (Neue Leipziger Schule) und Diana Achtzig (Universität der Künste Berlin, Berliner Schule) und Van De Amoste.

Es werden Öl- und Acrylbilder auf Leinwand,Aquarelle, Zeichnungen, Papierarbeiten, Fotos und Skulpturen gezeigt.

Weitere Termine der Vernissagen
Freitag der 16. Dezember 2016 um 19 Uhr